Universität Hamburg | Public Management



Der Mehrwert der kommunalen Doppik in Deutschland
aus Sicht von Kämmerern und Haushaltspolitikern
- Ergebnisse zweier bundesweiter Befragungen -

Johannes Kepler Universität Linz
Startseite
Begriff 'Doppik'
Zusammenfassung
Ergebnisse
Danksagung
Ansprechpartner
  Ergebnisse:
  Allgemeine Fragen  |  Umstellungsstand  |  Mehrwert der Doppik  |  Umstellungsprobleme  |  Bürgerhaushalt

Die Ergebnisse im Detail


... aus Sicht der Kämmerer ... aus Sicht der Politiker

Ergebnisse im Detail  »  Kämmerer  »  Mehrwert der Doppik  »  Leistungsvergleiche

Mehrwert der Doppik: Leistungsvergleiche


Ein deutlicher Problembereich des aktuellen Doppik-Systems offenbart sich im Kontext von Leistungsvergleichen (Benchmarking). Die große Mehrheit der Kämmerer (289) identifiziert Probleme bei Vergleichen von doppischen Finanzdaten mit Kommunen anderer Länder. Lediglich 42 Kämmerer sind der Meinung, dass Leistungsvergleiche mit Kommunen aus anderen Flächenländern durch die Doppik in ihrer heutigen Form erleichtert werden. Die Hauptursache für diese Wahrnehmung dürfte indes nicht im Konzept "Doppik" an sich liegen, sondern vielmehr in der unzureichenden, rechtlichen Umsetzung in Form eines im Ländervergleich hochgradig heterogenen Haushaltsrechts. Verschiedene Gliederungsvorschriften, Bewertungsrichtlinien, Begrifflichkeiten etc. machen länderübergreifende Kennzahlenvergleiche nahezu unmöglich. Die Landesgesetzgeber sollten insofern die Versäumnisse der Vergangenheit möglichst zeitnah durch eine Harmonisierung des doppischen Haushaltsrechts in Deutschland beseitigen. Als Basis hierfür könnte z.B. auch ein EU-weit harmonisiertes Haushalts- und Rechnungssystem (sog. EPSAS) dienen, das das "Lernen vom Besten" auch über Staatsgrenzen hinweg fördern könnte.

Ein ähnlich kritisches Bild zeichnen die Kämmerer im Hinblick auf Leistungsvergleiche mit privatwirtschaftlichen Unternehmen (z.B. im Rahmen von Make-or-Buy-Entscheidungen). Bei Vergleichen innerhalb desselben Bundeslandes ergibt sich ein gemischtes Bild mit leicht ablehnender Tendenz. Ein Grund für Probleme bei Leistungsvergleichen innerhalb eines Bundeslandes könnte in den diversen Wahlrechten (z.B. Bewertungswahlrechte) liegen, die die Vergleichbarkeit erschweren.


Die Daten aus der Doppik erleichtern es Leistungsvergleiche mit privatwirtschaftlichen Unternehmen durchzuführen.

Die Daten aus der Doppik erleichtern es Leistungsvergleiche mit privatwirtschaftlichen Unternehmen durchzuführen. (Kämmerer)



Die Daten aus der Doppik erleichtern es, Leistungsvergleiche mit anderen Kommunen aus demselben Bundesland anzustellen.

Die Daten aus der Doppik erleichtern es, Leistungsvergleiche mit anderen Kommunen aus demselben Bundesland anzustellen. (Kämmerer)



Die Daten aus der Doppik erleichtern es, Leistungsvergleiche mit Kommunen aus anderen Bundesländern anzustellen.

Die Daten aus der Doppik erleichtern es, Leistungsvergleiche mit Kommunen aus anderen Bundesländern anzustellen. (Kämmerer)




   Themenrelevante Weblinks:
   » Wegweiser Kommune (Datenbank, u.a. mit Finanzdaten einzelner Kommunen)
   » Rechtsvergleich Doppik
   » Linksammlung zum deutschen Haushaltsrecht (Bund, Länder, Kommunen)


   


© Dennis Hilgers, Andreas Burth   |   Impressum