Universität Hamburg | Public Management



Der Mehrwert der kommunalen Doppik in Deutschland
aus Sicht von Kämmerern und Haushaltspolitikern
- Ergebnisse zweier bundesweiter Befragungen -

Johannes Kepler Universität Linz
Startseite
Begriff 'Doppik'
Zusammenfassung
Ergebnisse
Danksagung
Ansprechpartner
  Ergebnisse:
  Allgemeine Fragen  |  Umstellungsstand  |  Mehrwert der Doppik  |  Umstellungsprobleme  |  Bürgerhaushalt

Die Ergebnisse im Detail


... aus Sicht der Kämmerer ... aus Sicht der Politiker

Ergebnisse im Detail  »  Kämmerer  »  Mehrwert der Doppik  »  Wirtschaftlichkeit & Effektivität

Mehrwert der Doppik: Wirtschaftlichkeit & Effektivität


Befürworter der Doppik-Umstellung führen regelmäßig an, dass sich durch das neue Rechnungssystem Verbesserungen in den Bereichen Effizienz/Wirtschaftlichkeit und Effektivität realisieren lassen.

Hinsichtlich Effektivitätssteigerungen lässt sich nach Ansicht der Kämmerer bislang noch keine eindeutig positive Tendenz erkennen. Grund hierfür kann sein, dass Ziele und Kennzahlen bislang nur von wenigen Kommunen in den Haushaltsplan integriert worden sind und folglich auch die neue output-/outcomeorientierte Steuerungsrationalität noch nicht umgesetzt worden ist. Ein im Vergleich zur Effektivität deutlich positiveres Bild zeigt sich im Bereich der Wirtschaftlichkeitssteigerungen durch die Einführung der Doppik.


Die Doppik hilft dabei, den Zielerreichungsgrad von politisch gesetzten Zielen zu erhöhen.

Die Doppik hilft dabei, den Zielerreichungsgrad von politisch gesetzten Zielen zu erhöhen. (Kämmerer)



Die Doppik hilft dabei, die Qualität der Arbeitsergebnisse der Verwaltung zu erhöhen.

Die Doppik hilft dabei, die Qualität der Arbeitsergebnisse der Verwaltung zu erhöhen. (Kämmerer)



Die Doppik trägt zu einem wirtschaftlicheren Verwaltungshandeln bei.

Die Doppik trägt zu einem wirtschaftlicheren Verwaltungshandeln bei. (Kämmerer)



Die Doppik trägt dazu bei, die Haushaltsmittel besser einzusetzen.

Die Doppik trägt dazu bei, die Haushaltsmittel besser einzusetzen. (Kämmerer)


   


© Dennis Hilgers, Andreas Burth   |   Impressum