Universität Hamburg | Public Management



Der Mehrwert der kommunalen Doppik in Deutschland
aus Sicht von Kämmerern und Haushaltspolitikern
- Ergebnisse zweier bundesweiter Befragungen -

Johannes Kepler Universität Linz
Startseite
Begriff 'Doppik'
Zusammenfassung
Ergebnisse
Danksagung
Ansprechpartner
  Ergebnisse:
  Allgemeine Fragen  |  Umstellungsstand  |  Mehrwert der Doppik  |  Umstellungsprobleme  |  Bürgerhaushalt

Die Ergebnisse im Detail


... aus Sicht der Kämmerer ... aus Sicht der Politiker

Ergebnisse im Detail  »  Kämmerer  »  Umstellungsprobleme  »  Unterstützung von außen

Umstellungsprobleme: Unterstützung von außen


Im Hinblick auf die Unterstützung durch Externe erreichen die privaten Dienstleister die beste Beurteilung. Mehrheitlich negativ wird demgegenüber die Rolle der Landesministerien bewertet. Am zweitschlechtesten beurteilen die Kämmerer die Unterstützung durch Hochschulen, was darauf hindeutet, dass es in Forschung und Lehre an entsprechenden Kapazitäten fehlt (zu wenige Professuren, zu wenige Studienangebote etc.). Die kommunalen Spitzenverbände und die KGSt erreichen die zweit- bzw. drittbeste Beurteilung der fünf untersuchten Gruppen, wobei sich bei diesen Einrichtungen eine gemischte Meinungslage beobachtet lässt. Im Falle der kommunalen Spitzenverbände sowie der KGSt ist jedoch generell anzumerken, dass die Mitgliedschaft in selbigen freiwillig ist. Es ist folglich anzunehmen, dass an der Umfrage auch Kommunen teilgenommen haben, die nicht Mitglied eines kommunalen Spitzenverbandes bzw. nicht Mitglieder der KGSt sind und demzufolge auch nicht in den Genuss ihrer Leistungen kommen. Insofern zeichnen die Grafiken für diese beiden Gruppen - im Vergleich zu einer isolierten Betrachtung der jeweiligen Mitglieder - ein ggf. zu negatives Bild.

Grundsätzlich etwas schwieriger zu interpretieren ist die Gruppe derjenigen Kämmerer, die "teils teils" angekreuzt hat. Eine Möglichkeit der Deutung von "teils teils"-Antworten ist hierbei die Auslegung als "Zum seitens der Kämmerer gewünschten Umfang an Unterstützung hat nur in Teilbereichen etwas gefehlt". Im Falle einer solchen Auslegung können "teils teils"-Antworten als Beurteilungen mit kritischer, wenngleich (leicht) positiver Tendenz gedeutet werden.


Vom für die Doppik-Umstellung zuständigen Landesministerium erhielten wir ausreichend viel Unterstützung.

Vom für die Doppik-Umstellung zuständigen Landesministerium erhielten wir ausreichend viel Unterstützung. (Kämmerer)



Von der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) erhielten wir bei der Doppik-Umstellung ausreichend viel Unterstützung.

Von der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) erhielten wir bei der Doppik-Umstellung ausreichend viel Unterstützung. (Kämmerer)



Seitens der kommunalen Spitzenverbände erhielten wir bei der Doppik-Umstellung ausreichend viel Unterstützung.

Seitens der kommunalen Spitzenverbände erhielten wir bei der Doppik-Umstellung ausreichend viel Unterstützung. (Kämmerer)



Seitens der Hochschulen (Universitäten, Fachhochschulen) erhielten wir bei der Doppik-Umstellung ausreichend viel Unterstützung.

Seitens der Hochschulen (Universitäten, Fachhochschulen) erhielten wir bei der Doppik-Umstellung ausreichend viel Unterstützung. (Kämmerer)



Seitens externen, privaten Dienstleistern (z.B. Berater, Wirtschaftsprüfer, Banken) erhielten wir ausreichend viel Unterstützung bei der Doppik-Einführung.

Seitens externen, privaten Dienstleistern (z.B. Berater, Wirtschaftsprüfer, Banken) erhielten wir ausreichend viel Unterstützung bei der Doppik-Einführung. (Kämmerer)



Es war sehr einfach Erfahrungen bezüglich der Doppik-Umstellung mit anderen Kommunen auszutauschen.

Es war sehr einfach Erfahrungen bezüglich der Doppik-Umstellung mit anderen Kommunen auszutauschen. (Kämmerer)


   


© Dennis Hilgers, Andreas Burth   |   Impressum